Basiswissen


Kita, Krippe, Tageseltern – was ist das?

Kita ist die Abkürzung von Kindertagesstätte. Die Kita hat zwei Bereiche:

Krippe nennt man die Kita für die Kinder bis 3 Jahre.

Die Kinder von 3 bis 6 Jahren gehen in den Kindergarten. Manchmal werden diese Gruppen auch Elementargruppe genannt.

Tageseltern betreuen Kinder in kleinen Gruppen. Sie betreuen die Kinder bei sich zuhause oder in angemieteten Räumen. Es gibt Tagesmütter und Tagesväter. Manchmal werden sie auch als Tagespflegepersonen bezeichnet.

Tageseltern sind für die Kinderbetreuung ausgebildet. Sie haben eine Erlaubnis des Jugendamts, dass sie die fremde Kinder betreuen dürfen. Sie betreuen maximal 5 Kinder gleichzeitig. Manchmal arbeiten auch zwei Tageseltern zusammen und betreuen dann eine Gruppe von bis zu 10 Kindern.


Eingewöhnung

In der ersten Zeit in der Kita gibt es eine Eingewöhnung. In der ersten Zeit bleibt ein Elternteil zusammen mit dem Kind in der Kita. Nach ein paar Tagen geht dann das Elternteil für kurze Zeit aus dem Raum. Diese Zeit wird immer länger. So gewöhnt sich das Kind daran, dass die Mutter oder der Vater nicht da sind und es alleine in der Kita bleibt. Nach 3 bis 6 Wochen bleibt dann das Kind die gesamte Zeit alleine in der Kita. 

Bei der Eingewöhnung lernt das Kind die Kita, die Betreuerinnen und viele andere Kinder kennen. Es gibt viele neue Spielmöglichkeiten. Auch der Tagesablauf und die Regeln sind neu für die Kinder. Daher braucht das Kind eine gewisse Zeit um sich an die vielen neuen Dinge zu gewöhnen. 

Damit das Kind sich schnell an die Kita gewöhnt, ist es wichtig, dass die Eltern am Anfang dabei sind. Das hilft dem Kind sich einzugewöhnen und Vertrauen zu den Erzieherinnen zu fassen. Wenn die Eltern dabei sind, können die Erzieherinnen dann direkt fragen, was sie über das Kind wissen möchten. So lernen auch die Erzieherinnen das Kind schneller kennen. 

Während der Eingewöhnung können die Eltern sehen, was in der Kita gemacht wird. Sie lernen die Erzieherinnen und die anderen Kinder kennen. Die Eltern können auch jederzeit Fragen stellen.


Infos in verschiedenen Sprachen
Tiếng Việt (Vietnamesisch)

Tiếng Việt (Vietnamesisch)

Eingewöhnung: Thời gian thích nghi


Eltern in der Kita

Die Eltern und die Kita sind beide für das gute Aufwachsen des Kindes verantwortlich. Sie sollen daher zusammen arbeiten. Das nennt man Bildungspartnerschaft oder Erziehungspartnerschaft.  Dazu sprechen beide Seiten regelmäßig über das Kind. Es gibt kurze Gespräche beim Abholen oder Bringen, die sogenannten Tür-und Angel-Gespräche. Erzieherinnen berichten, wenn es etwas wichtiges oder besonders schönes während der Betreuung  gab. Eltern erzählen, wenn es im Moment bei dem Kind etwas besonderes gibt. 

Eltern und Erzieherinnen machen regelmäßig auch längere Gespräche. Für diese wird vorher ein Termin vereinbart. Sie sprechen dabei über die Entwicklung und das Verhalten des Kindes in der Kita und Zuhause. Es wird vereinbart, wie man das Kind am besten beim Aufwachsen unterstützen kann.

Regelmäßig gibt es in der Kita auch Elternabende. Die Kita erzählt, was sie zur Zeit gerade mit den Kindern machen und was in der nächsten Zeit geplant ist. Eltern können Fragen stellen. Manchmal gibt es auch Vorträge zum Thema Erziehung.

Regelmäßig, meist ein Mal im Jahr, wird eine Elternvertretung in jeder Kita-Gruppe gewählt. Alle Gruppen-Elternbeiräte bilden den Kita-Elternbeirat. Der Elternbeirat vertritt die Interessen der Eltern gegenüber der Kita.  

Kitas veranstalten regelmäßig Feste. Hierbei ist die Kita auf die Unterstützung durch die Eltern angewiesen. Oft wird Hilfe bei Aufbau oder Abbau gebraucht oder Eltern werden gebeten, etwas zum Essen mitzubringen.

Manchmal braucht die Kita auch Hilfe bei größeren Arbeiten. Zum Beispiel, wenn der Garten in der Kita neu gestaltet wird oder für verschiedene Projekte. Die Kita freut sich immer, wenn sich dann Eltern finden, die Zeit und Lust zum Helfen haben.


Kosten und Zuschüsse

Für Kinder ab 3 Jahren sind 6 Stunden pro Tag kostenfrei. Die übrigen Stunden müssen bezahlt werden. Der Kita-Beitrag ist je nach Gemeinde unterschiedlich. 

Für Kinder unter 3 Jahren muss ein Kita-Beitrag gezahlt werden. Die Kosten hierfür sind je nach Gemeinde unterschiedlich.

Der Kita-Beitrag wird auch Eltern-Beitrag genannt.

Wer wenig oder kein Geld verdient, kann einen Antrag stellen, damit die Kosten übernommen werden.Der Zuschuss kann erst ab dem Monat, in dem der Antrag eingegangen ist, gewährt werden.  Der Antrag auf Kindergartengebührenbefreiung wird beim Rheingau-Taunus-Kreis gestellt. Mehr Infos gibt es hier:

Telefon: 06124 510-749

E-Mail: kindergartengebuehren@rheingau-taunus.de

Antrag

Auch die Kosten für das Mittagessen können übernommen werden. Hierzu muss ein Antrag auf “Leistungen für Bildung und Teilhabe” gestellt werden.
Merkblatt:

Antrag 


Wie finde ich einen Platz in der Kita?

Das ist in jedem Ort anders. In manchen Gemeinden  gibt es eine zentrale Stelle, bei der man sich für einen Platz in der Kita anmeldet. In anderen Orten muss man sich bei den Kitas direkt anmelden. In der Übersicht über die Kitas im Kreis finden Sie Informationen, wie das in Ihrer Gemeinde ist.

Wie finde ich einen Platz bei Tageseltern?

Wer einen Platz bei einer Tagesmutter oder einem Tagesvater sucht, kann sich an den Fachdienst Kindertagespflege beim Jugendamt melden. 

E-Mail: kindertagespflege@rheingau-taunus.de

Frau Müller: Tel. 06124 – 510 583

zuständig für die Bezirke: Aarbergen, Hohenstein, Hünstetten, Taunusstein, Schlangenbad

Frau Overdick: Tel. 06124-510-590
zuständig für die Bezirke: Idstein, Niedernhausen, Waldems, Lorch, Rüdesheim, Geisenheim, Oestrich-Winkel, Kiedrich

Herr Vetterlein, Tel. 06124-510-387
zuständig für die Bezirke: Eltville, Walluf, Bad Schwalbach, Heidenrod

Zudem gibt es noch mehrere Vermittlungsstellen im Kreis:

INES Hünstetten

vermittelt Tageseltern in Hünstetten, Waldems und Idstein

Telefon: 06126-3003

E-mail: kpfv-ines@web.de

Tagesvermittlung

Tageselternvermittlung Taunusstein

vermittelt Tageseltern vorwiegend in Taunusstein, Bad Schwalbach, Niedernhausen und Hohenstein

Telefon: 06128 – 85 87 74

E-Mail: Info@tageseltern-taunusstein.de

http://mueze-taunusstein.de/tageseltern/

Tagespflegebüro Eltville

vermittelt Tageseltern in Eltville und Umgebung

Telefon 06123 701772 

Mobil: 0152 53427641

Familienbüro Oestrich-Winkel

Telefon: 06723 992 168

E-Mail: familienbuero@oestrich-winkel.de

https://www.oestrich-winkel.de/leben-in-oestrich-winkel/familien/